Unberechenbare, unerwartete, augenzwinkernde und verführende Klänge für einen unvertonten Kurzfilm gesucht: 2011 entwickelt, initiiert und aus der Taufe gehoben vom Leipziger Komponisten Fabian Russ, ist der Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign ein einzigartiges Projekt für Mitteldeutschlands Klangkunstszene!


(c) Ana Pabis / Kurzsuechtig

 


 

 

 

Am 21.08.21 ist es soweit – seid dabei, wenn es wieder heißt: Acht nominierte Klangkünstlerinnen und Klangkünstler treten den Wettstreit um die beste Filmusik bzw. das beste Sounddesign an!

Bei der öffentlichen Präsentation in der Schaubühne Lindenfels, Leipzig, erleben Jury wie Publikum einen Kurzfilm mit acht verschiedenen Vertonungen – und damit in immer wieder neuen Facetten und Auslegungen.

Weitere Details zum Programm findet ihr hier: https://kurzsuechtig.de/filmmusik-sounddesign/programm/

Außerdem sind alle Interessierten zum “Setgeflüster” um 14 Uhr im Foyer der Schaubühne Lindenfels eingeladen: In diesem Jahr als Info-Talk zum Thema “SOUNDCHECK – Die Macht des Klangs im Film” – ein Podiumsgespräch mit Josefine Scheffler (Regisseurin), Tom Streller (Regisseur), Johan Meis (Sounddesigner) und Susanne Hardt (Filmmusikkomponistin), moderiert von André Klar vom Verband deutscher TonmeisterInnen e.V.!

Zurück zur Startseite

 


Achtung: Wir feiern 10-jähriges Jubiläum!

Der diesjährige Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign startet am 21.06.21, das öffentliche Finale wird dann am 21.08.22 in der Schaubühne Lindenfels in Leipzig stattfinden. Bis zum 19.07.21 habt ihr Zeit, eure Vertonung einzureichen. Ihr habt Lust mitzumachen? Über diesen Link könnt ihr euch direkt anmelden: Hier geht’s zur Anmeldung!

Und das gibt es zu gewinnen: Das SAE Institute Leipzig unterstützt uns in diesem Jahr erneut als Sponsor und stellt ein Preisgeld in Höhe von 750 € für unseren Wettbewerb zur Verfügung! Details zu weiteren Preisen, wie eine individuelle Masterclass, werden wir bald bekanntgeben.

Zurück zur Startseite

 


Geschafft! Wir schwelgen noch in den Erinnerungen an das schöne Finale im Felsenkeller Leipzig am 22.08.20: 8 x “Woman in the Mirror” von Karoline Vielemeyer, die uns exklusiv für den Wettbewerb einen Filmausschnitt zur Verfügung gestellt hat.

Laura Wasniewski ging zum zweiten Mal in Folge als Gewinnerin aus dem Wettbewerb hervor und darf sich über 750 € Preisgeld freuen, gesponsert vom SAE Institut Leipzig. Hendrik Bartz erhielt die lobende Erwähnung und kommt damit in den Genuss einer individuellen Masterclass von JP Composers. Ganz herzliche Gratulation an die beiden!

Vielen Dank an die Jury, namentlich Karoline Vielemeyer, Susanne Hardt, André Klar, Mike Riemenschneider und Julian Pešek, an alle Teilnehmer*innen, an das SAE Institut Leipzig, an JP Composers und an das gesamte Team von Kurzsuechtig!

(c) Line Reher Fotografie

 

 

 

 

 

 


Vielen Dank für eure vielen schönen Einreichungen! Es wird sicher nicht leicht, eine Auswahl zu treffen. Wir sind sehr gespannt und möchten euch schon jetzt ganz herzlich zum öffentlichen Finale am 22.8. im Felsenkeller einladen. Kommt vorbei und hört und staunt!

 


Wir haben einen neuen Termin für den diesjährigen Wettbewerb: Das öffentliche Finale findet nun am 22.8. im Felsenkeller in Leipzig statt!!! Dadurch habt ihr noch bis zum 26.7. Zeit, eure Vertonung einzureichen. Und das bedeutet auch, dass ihr euch immer noch anmelden könnt: Hier geht’s zur Anmeldung!

Das gibt es zu gewinnen: Das SAE Institute Leipzig unterstützt uns in diesem Jahr erstmalig als Sponsor und stellt ein Preisgeld in Höhe von 750 € für unseren Wettbewerb zur Verfügung! Zusätzlich winkt eine individuelle Masterclass von JP Composers (Komposition, Sounddesign, Produktion).

Wir freuen uns auf eure Einreichungen!


Aufgepasst: Wir sind vor lauter Freude ganz aus dem Rhythmus gefallen. Das SAE Institute Leipzig unterstützt uns in diesem Jahr erstmalig als Sponsor und stellt ein Preisgeld für unseren Wettbewerb zur Verfügung! Kurzsuechtig und der Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign schmettern ein fanfarenhaftes “Dankeschön”.


Es war ein sehr schönes Finale am 6. April 2019 in der Schaubühne Lindenfels!

Ganz herzlich gratulieren wir Laura Wasniewski zum 1. Preis sowie Johannes Nonn zur lobenden Erwähnung!

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, an JP Composers und die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt für die Stiftung der Preise und an die Jury, namentlich Anja Kleinmichel, Clemens Christian Poetzsch, Fabian Russ, Julian Pešek und Frank Schubert – es war uns eine Ehre und Freude!

Zurück zur Startseite


Auf in die Endrunde: Im öffentlichen Finale am 6. April erleben Jury wie Publikum den Animationsfilm „Ast mit Last“ in immer wieder neuen Facetten und Auslegungen!

Wettbewerbsfinale (öffentliche Präsentation & Preisverleihung):
6. April, 17 Uhr, Schaubühne Lindenfels, Leipzig

Programm:
16:30 Einlass
17:00 Sichtung der Finalist*innen
18:45 Siegerehrung Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign

Die Wettbewerbs-Jury:
Anja Kleinmichel (Pianistin, Filmmusikerin, Musikredakteurin beim „Kreuzer“)
Fabian Russ (Komponist, Klangkünstler)
Julian Pešek (Filmkomponist, Sounddesigner)
Frank Schubert (Filmtonmeister, Sounddesigner)
Clemens Christian Poetzsch (Komponist, Pianist, Producer)

Moderation: Lars Tuncay

Gewinn: Eine individuelle Masterclass von JP Composers (Komposition, Sounddesign, Produktion) PLUS ein Kombi-Ticket für die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2019 (Kongress + Galakonzert + Deutscher Filmmusikpreis)

 

Für Fragen und Infos zum Wettbewerb und zur Anmeldung schreibt einfach eine Mail an: clemens@kurzsuechtig.de

Zurück zur Startseite

 


Rückblick 2018:

Das war ein wunderbares Finale im Kunstkraftwerk Leipzig! Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen Gary Hirche (1. Preis) und Nicole Overmann (Lobende Erwähnung)!

Hier könnt ihr euch den Siegerbeitrag anschauen:

Vielen Dank an alle Teilnehmenden für die vielen wirklich tollen Einreichungen, darunter die gelungenen anderen Finalist*innen-Beiträge von Andreas Braband, Gustav Edelmann, Susanne Hardt, Jing Su + Peter Anderson, Laura Wasniewski und Christian Ziener!

Vielen Dank an die Jury: Friederike Bernhardt., Fabian Russ, Cornelius Renz, Georg Pelzer, Frieder Wohlfarth und Felix Rösch! Vielen Dank an die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt!

Vielen Dank an Uli Seis und Franka Sachse für ihren herrlichen Animationsfilm “Liebe Sonne”!

Vielen Dank an Peter Korfmacher für die Moderation!

Vielen Dank an das gesamte Team von Kurzsuechtig!

Viele Ausrufezeichen… Vielen Dank – es war sehr schön mit euch allen!

 


8 nominierte Klangkünstler*innen treten den Wettstreit um die beste Vertonung an – 8 x „Liebe Sonne“ von Franka Sachse und Uli Seis!

Im öffentlichen Finale am 14. April erleben Jury wie Publikum achtmal den Animationsfilm „Liebe Sonne“ in immer wieder neuen Facetten und Auslegungen!

Wettbewerbsfinale (öffentliche Präsentation & Preisverleihung):
14. April, 18 Uhr, Kunstkraftwerk Leipzig (Saalfelder Straße 8, 04179 Leipzig)

Moderation: Peter Korfmacher (LVZ)

Programm:
17:30 Einlass
18:00 Sichtung der Finalisten
19:15 Siegerehrung Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign

Die Wettbewerbs-Jury:
Friederike Bernhardt (Pianistin, Theatermusikerin, Komponistin)
Fabian Russ (Komponist, Klangkünstler)
Georg Pelzer (Filmemacher)
Cornelius Renz (Filmkomponist, Sounddesigner)
Felix Rösch (Hörspiel-, Theater- und Filmkomponist, Musiker)

Preis:
Eine individuelle Masterclass beim Komponisten Felix Rösch PLUS ein Kombi-Ticket für die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2018 (Kongress + Galakonzert + Deutscher Filmmusikpreis)! Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer zukünftigen Zusammenarbeit mit den Filmemacher*innen.

Wichtig: Alle Teilnehmenden müssen einen Bezug zu Mitteldeutschland aufweisen, da sich der Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign speziell an die Szene in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen richtet!