Die rumänische Pflegerin Marina berichtet von ihrem Alltag als 7/24-Kraft in einem deutschen Privathaushalt: von dem Zwiespalt, lebensnotwendige, emotionale Arbeit zu leisten, fern der eigenen Familie, und der Dimension einer „unsichtbaren“ Tätigkeit nachzugehen und die osteuropäische „Billigkraft“ zu verkörpern.

MARINA MARINA MARINA MARINA

Informationen

Produzent:
werkgruppe2, Silke Merzhäuser
Drehbuch:
Silke Merzhäuser, Julia Roesler
Kamera:
Isabel Robson
Schnitt:
Isabel Robson
Musik:
Insa Rudolph
Schauspieler:
Gina Calinoiu Gerd Peiser Lara Guzman Zevallos
Teilen auf:
Auszeichnungen:
Goldene Taube, Dok Leipzig 2018 Healthy workplaces award der EU, 2018 Goldener Zollstock für die beste künstlerische Einzelleistung, Wendland Short 2018
Aufgeführt bei:
Dok Leipzig 2018, Busan International Short Film Festival 2019, Filmfest Dresden 2019, Wendland Shorts 2019, Finos Filmes Sao Paolo 2019, Seoul International Film Fest 2018, Best of International Shorts Films Festival, La Ciotat 2019, Unabhängiges Filmfest Osnabrück 2019, Internationales Filmfestival Braunschweig 2019, Vilnius International Short Film Festival 2020, Signes da Noite Lissabon 2020
Gefördert durch:
Nordmedia (Talentförderung)