Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign

 

Unberechenbare, unerwartete, augenzwinkernde und verführende Klänge für einen unvertonten Kurzfilm gesucht!

 

Startschuss: Ab dem 1. Februar steht allen interessierten Komponisten, Musikern und Sounddesignern ein unvertonter Kurzfilm zur Verfügung. Den Downloadlink für den Kurzfilm senden wir nach der Anmeldung.

Deadline: Bis zum 10. März habt ihr Zeit eine Vertonung zu erarbeiten. Wir sind gespannt auf eure Einreichungen: Zeigt uns, was jenseits des Filmmusik-Mainstreams noch alles möglich ist! Unter den acht besten Einreichungen wird dann am 01. April 2017 der Sieger bestimmt.

Präsentation & Preisverleihung: 01. April, Schaubühne Lindenfels, Leipzig

Gewinn: Wird noch bekannt gegeben – ihr dürft gespannt sein!

Wichtig: Alle Teilnehmer müssen einen Bezug zu Mitteldeutschland aufweisen, da sich der Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign speziell an die Szene in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen richtet!

 

Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign bei Facebook

 


Am 9. April 2016 endete der fünfte Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign mit einem wunderbaren Finale in der Schaubühne Lindenfels, Leipzig. Acht nominierte KlangkünstlerINNEN haben den Wettstreit um die beste Vertonung von Tilman Helbigs „Der Sumpf“ angetreten. Herzlich und feierlich gratulieren wird den Gewinnern! An dieser Stelle präsentieren wir die drei Siegervertonungen:

Marc Hermann (1. Preis)

„Der Sumpf“ (by Tilman Helbig) – 1. Platz: Marc Hermann from Filmmusik & Sounddesign on Vimeo.

 

Olaf Parusel (Lobende Erwähnung)

“Der Sumpf” (by Tilman Helbig) – 2. Platz: Olaf Parusel from Filmmusik & Sounddesign on Vimeo.

 

Sabine Rufener (Echolux Innovationsförderpreis)

“Der Sumpf” (by Tilman Helbig) – Echolux Innovationsförderpreis: Sabine Rufener & the daX from Filmmusik & Sounddesign on Vimeo.

 

Herzlichen Dank an die Jury, an alle Teilnehmer, Unterstützer und Helfer – und an ZweiTakte-EinKlang, die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt und Echolux für die Stiftung der Siegerpreise!

 

8 nominierte KlangkünstlerINNEN treten den Wettstreit um die beste Vertonung an – 8 x „Der Sumpf“ von Tilman Helbig!

Im öffentlichen Finale des Wettbewerbs erleben Jury wie Publikum achtmal den unvertonten Animationsfilm „Der Sumpf“ in immer wieder neuen Facetten und Auslegungen!

Präsentation & Preisverleihung: 09. April, ab 16 Uhr, Schaubühne Lindenfels, Leipzig

Gewinn: ZweiTakte-EinKlang stiftet einen multifunktionalen und inspirierenden Working Space, ausgestattet mit vielfältigem Equipment, in einer atmosphärischen Werkstatt im Leipziger Westwerk (einsetzbar u.a. für Recording, Producing, Filming oder Sounddesign).

Zusätzlich gibt es einen Festivalpass für die Filmmusiktage Sachsen Anhalt 2016!

PLUS: Wer es unter die acht Finalisten schafft, hat darüber hinaus die Chance auf den vom Echolux Tonstudio gestifteten Innovationsförderpreis im Wert von 1000 € (individuell einlösbar für Recording, Mixing oder Mastering).

Außerdem werden die drei besten Beiträge nach dem Wettbewerb online verfügbar gemacht.

Jury:
Friederike Bernhardt (Komponistin, Theatermusikerin)
Erwin Stache (Klangkünstler, Komponist, Klangobjektbauer)
Rafael Klitzing (Theater- und Filmmusiker, Komponist, Produzent Echolux)
Philipp Edward Kümpel (Filmkomponist, Musiker)
Mike Riemenschneider (Festivalleitung Filmmusiktage Sachsen-Anhalt, Creative Agent)

Wettbewerbsfilm: „Der Sumpf“ von Tilman Helbig

Wettbewerb für Filmmusik & Sounddesign bei Facebook