1984, in einem Büro, beleuchtet mit fahlem Neonlicht: Regina Meyer, Stenotypistin, entstaubt ihre Dieffenbachia amoena.
Der Film dreht sich um die starke assoziative Verknüpfung von bestimmten Pflanzenarten mit dem Büro. Ursache ist die Vorliebe für bestimmte Pflanzenarten im Büroumfeld, die zu einer „Mono“-Kultur der Büropflanzen in den 70er und 80er Jahren führte und bestimmte Arten fast synonym für Büropflanzen erscheinen lässt.

Inventar Inventar

Informationen

Produzent:
Thadeusz Tischbein
Drehbuch:
Thadeusz Tischbein
Kamera:
Thadeusz Tischbein
Schnitt:
Thadeusz Tischbein
Auszeichnungen:
Lobende Erwähnung backup Festival Weimar 2015
Aufgeführt bei:
EMAF Osnabrück 2015, Stuttgarter Filmwinter 2015, vkunst Frankfurt 2015, backup Festival Weimar 2015, E-Werk-Festival 2015, Weimar, exground Festival Wiesbaden 2015