Ein animiertes Erlebnis in Virtual Reality über die Tunisreise der drei Künstler August Macke, Paul Klee und Louis Moilliet aus dem Jahre 1914. Ihr Schaffen auf der Reise markiert einen Schlüsselpunkt in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Unsere Anwendung „Die Tunisreise – ein animiertes Erlebnis in VR“, soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, dieses historische Ereignis immersiv mitzuerleben. So findet er sich im einen Moment auf dem Marktplatz von Tunis wieder, im nächsten steht er am Hafen. Der Benutzer wird so durch die verschiedenen Stationen der Reise geführt. Er muss nicht interagieren, sondern kann passiv erleben und genießen. Dabei wurde der Stil der Kunstwerke, die auf der Reise entstanden sind, aufgegriffen. Man erfährt die Reise sinnbildlich durch die Augen der Künstler.

Realisierung: Mareike Konz, Tim Rupf (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)

Die Tunisreise – ein animiertes Erlebnis in VR

Informationen

Auszeichnung:
Lobende Erwähnung
Teilen auf: