PINK CUTS PINK

2016, Regie: Alma W. Bär

Ein Mädchen hängt fest in einem Loop bedrückender Glattgekämmtheit bis ihre angestaute Wut sie aus der Passivität ausbrechen lässt. Doch wohin? Ein Ausbruch führt zum nächsten, sie durchläuft verschiedene Stadien ihrer selbst. Wird sie es in die Freiheit schaffen? Zeichentrick trifft auf Knetanimation trifft auf Film.
Wettbewerbsteilnehmer
Jurypreis
Eingereicht zu
Kurzsuechtig 2017
Kategorie
Animation
Dauer
01:53
Darsteller
Lea Kolb, Finna Saathoff
Produzent
Alma W. Bär
Drehbuch
Alma W. Bär
Kamera
Alma W. Bär
Schnitt
Alma W. Bär
Musik
The Shna
Aufgeführt bei
Dokfest Kassel, Filmz Mainz, Animateka