LACHESIS

2016, Regie: Philipp J. Neumann

LACHESIS ist der Name einer der drei griechischen Schicksalsgöttinnen. Der Film ist Teil einer Kurzfilm-Trilogie, die die Motive Leben und Tod verhandelt. Der erste Teil, ATROPOS, setzte sich mit dem plötzliche Verlust eines geliebten Menschen auseinander. LACHESIS widmet sich einem selbstbestimmten Lebensende. Erzählt wird die Geschichte einer modernen jungen Frau und ihres geplanten Freitodes - eine Annäherung an das umstrittene Thema Sterbehilfe.
Wettbewerbsteilnehmer
Eingereicht zu
Kurzsuechtig 2017
Kategorie
Fiktion
Dauer
25:01
Darsteller
Inka Friedrich, Dinah Geiger, Thomas Dehler, Dietmar Voigt, Franziska Endres u.a.
Produzent
Tina Leeb & Jürgen Kleinig
Drehbuch
Carl-Christian Elze
Kamera
Lars Drawert
Schnitt
Sascha Werner
Musik
Anno Schreier
Gefördert durch
MDM, SLM, KdFS
Aufgeführt bei
n.n.
Auszeichnungen
n.n.