In seiner mathematischen Genauigkeit und immergleichen Ordnung ist der Kristall ein Sehnsuchtsbild des Menschen. Als hätte sich in ihm der Geist materialisiert. Als lege er Zeugnis ab, von einem die Welt durchwirkenden vernünftigen Prinzip. In einer Parallelmontage begleitet der Kurzfilm „lógos“ den Menschen auf der sehr unterschiedlichen Suche und Gewinnung von Kristallen und thematisiert dabei existenzielle Momente von Leben und Tod.

lógos lógos lógos lógos

Informationen

Produzent:
Florian Wendler
Drehbuch:
Florian Wendler
Kamera:
Florian Wendler, Remi Mezzina
Schnitt:
Florian Wendler